ema­nue­le soavi incom­pa­ny

EMA­NUE­LE SOAVI begann sei­ne Tän­zer­kar­rie­re an der Ope­ra Roma und am Tea­tro La Feni­ce in Vene­dig. Es folg­ten Enga­ge­ments beim Bal­let Dort­mund und bei der hol­län­di­schen Kom­pa­nie Introdans, wo er u.a. mit Jiri Kyli­an, Hans van Manen, Wil­liam For­sy­the und Mats Ek arbei­te­te. Seit 2006 arbei­tet er als frei­schaf­fen­der Cho­reo­graph für freie Ensem­bles Kom­pa­nien, Thea­ter und Hoch­schu­len, u.a. Staats­thea­ter am Gärt­ner­platz Mün­chen (dort zuletzt 2016 PETER PAN), Thea­ter Aachen, Hoch­schu­le für Musik und Tanz Köln, ARTEz Dance Aca­de­my Arn­heim (NL), Zür­cher Hoch­schu­le (CH), MMcom­pa­ny und AGO­RA Pro­ject Reg­gio Emi­lia (IT). Mit Pro­duk­tio­nen des Kol­lek­tivs moving​theat​re​.de wur­de er mehr­fach für den Köl­ner Tanz­preis nomi­niert und 2009 mit die­sem Preis aus­ge­zeich­net.
Soavis Arbei­ten wur­den zu zahl­rei­chen Gast­spie­len und inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals in Deutsch­land, Ita­li­en, Spa­ni­en, Öster­reich, Kroa­ti­en, Schwe­den, den Nie­der­lan­den und Weiß­russ­land ein­ge­la­den.

2012 grün­de­te Soavi sein eige­nes Label EMA­NUE­LE SOAVI INCOM­PA­NY. Lokal und inter­na­tio­nal agie­rend, inhalt­lich und struk­tu­rell den­kend, ent­wirft es unter­schied­lichs­te For­ma­te zum Aus­bau sei­ner Netz­wer­ke, für Koope­ra­tio­nen mit Kunst-Insti­tu­tio­nen und Künstler_innen aller Spar­ten sowie zur Ver­grö­ße­rung der eige­nen Sicht­bar­keit.

Home­page


Auf unse­rer Büh­ne

Atlas 3 ‑Blue Blue Blue – Pre­mie­re 26.03.2020
Inva­si­on - Pre­mie­re 28.08.2019

Comments are closed.