Loading

Produktion

SONDER:SAMMLUNG:1

Vorstellungen

20:00 - 21:00
do 07.022019
Premiere
20:00 - 21:00
fr 08.02.2019
20:00 - 21:00
sa 09.02.2019
18:00 - 19:00
so 10.02.2019

Why Rab­bit. Why?

Datum

07. Feb 2019 - 10. Feb 2019
Vorbei!

THE RAB­BIT AND THE VOID pre­ten­ding in Con­cert! With favou­rite hits inclu­ding Com­mon Sen­se and Only One. You won’t get what you want.

Say hi to the band. Lis­ten to their lyrics. Dance. Be inspi­red. Touch a band mem­ber. Sway on the spot in the blin­ding light. Absorb the rhythm. Jump. Get lost in the moment. Clo­se the gap bet­ween you and the band. Pro­po­se to at least one of the band mem­bers. Cheer for encore. Hear them out then say good­bye.

Ein unge­still­tes Bedürf­nis, ein leicht ver­setz­ter Fokus, ein Trotz­dem und ein Jetzt Erst Recht, kein Ein­fach So. Eine exak­te Insze­nie­rung des unbe­hol­fe­nen Dazwi­schens, rausch­haft schwe­bend, nie voll­endet. Ein Stück Musik­thea­ter mit Zwi­schen­räu­men, Pau­sen, Unter­bre­chun­gen und Lücken. Ein ein­zi­ges Fias­ko, ein per­fek­ter Abend. Und dann alles noch­mal.

SONDER:SAMMLUNG:HuppOmelchukReitmayer

Jedes SON­DER­stück ent­steht durch die Arbeit einer von Hupp initi­ier­ten SAMM­LUNG ver­schie­de­ner Künstler*innen und ist basis­de­mo­kra­tisch und spar­ten­über­grei­fend ange­legt.
The­re­sa Hupp, Tän­ze­rin und Per­for­me­rin, arbei­tet auf einem wei­ten sti­lis­ti­schen und ästhe­ti­schen Spek­trum. Seit 2014 pro­du­ziert sie Büh­nen­stü­cke – seit 2017 in SAMM­LUN­GEN.
Oxa­na Omel­chuk, Kom­po­nis­tin, kre­iert Stü­cke für Musik­thea­ter, Chor, Orches­ter und Solo­in­stru­men­te. Zuletzt war sie Sti­pen­dia­tin der Vil­la Auro­ra, Los Ange­les.
San­dra Reit­may­er ist Regis­seu­rin. Ihre künst­le­ri­sche Aus­drucks­wei­se fin­det zuneh­mend einen Schwer­punkt im aktu­el­len Musik­thea­ter. Sie ist Teil des Kol­lek­tivs „und­Bo­ri­sund­Stef­fi“.

Tanz, Gesang, E‑Bass: The­re­sa Hupp
Tanz, Gesang, There­min, Casio: Oxa­na Omel­chuk
Regie: San­dra Reit­may­er
Kom­po­si­ti­on: Oxa­na Omel­chuk
Kon­zept: Hup­pO­mel­chu­kReit­may­er
Dra­ma­tur­gie: Imma­nu­el Bartz
Licht: Boris Kah­nert

Geför­dert durch das Kul­tur­amt der Stadt Köln und die Kunst­stif­tung NRW. Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von ZAIK/Quartier am Hafen Köln und ON Neue Musik Köln.

LEAVE A COMMENT

You must be logged in to post a comment

Shopping Basket