CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v90), quality = 80

Wehr51

 

thea­ter-51grad und wehr­thea­ter haben sich zum 1.1.2019 zum WEHR51 zusam­men­ge­schlos­sen.

WEHR51, auf per­for­ma­ti­ven post­dra­ma­ti­schen Küns­ten basie­rend und mit ande­ren Künsten/Künstlern eng ver­bun­den, grün­de­te sich 2019 in Köln/Berlin und wird von der Regis­seu­rin Andrea Blei­kamp und der Dra­ma­tur­gin und Autorin Rosi Ulrich gelei­tet.
Der viel­fäl­ti­ge und inter­dis­zi­pli­nä­re Ansatz des WEHR51 ist dem Expe­ri­ment ver­pflich­tet und die Büh­ne wird zum Ort der uto­pi­schen Kom­mu­ni­ka­ti­on. Her­vor­ge­gan­gen aus dem wehr­thea­ter (2000–2018) und dem thea­ter-51grad (2001–2018), ver­folgt WEHR51 einen kon­se­quent auto­no­men Ansatz, der sich krea­tiv mit poli­ti­schen und zeit­ge­nös­si­schen The­men kri­tisch aus­ein­an­der­setzt. Die Fra­ge nach der Legi­ti­mi­tät der gesell­schafts­re­le­van­ten Macht­ver­tei­lung, sei­nem Miss­brauch und dem Kampf um die Akzep­tanz und Auto­no­mie des Menschen(/der Mit­glie­der unse­rer Gesell­schaft) und um den Wert unse­rer Umwelt sind wich­ti­ge Aspek­te der Arbeit. WEHR51 ver­folgt bei der Wahl der Umset­zung immer wie­der neue Wege und Per­spek­ti­ven.

 Home­page


Auf unse­rer Büh­ne

Frac­tu­ra Pre­mie­re 19.03.2020
The Influ­en­cer Pre­mie­re 15.11.2018 (thea­ter-51grad)
Heroes Pre­mie­re 10.01.2018 (wehr­thea­ter)
Blur II Pre­mie­re 30.12.2017 (thea­ter-51grad)
Blur I Pre­mie­re 09.11.2017 (thea­ter-51grad)
Mein eigen Fleisch und Blut II Pre­mie­re 02.01.2017 (wehr­thea­ter)

Comments are closed.