Camping Paraíso

ANA­LOG Thea­ter

Seit der Grün­dung im Jahr 2004 ent­wi­ckelt ANA­LOG unter der Lei­tung von Regis­seur Dani­el Schüß­ler und der Per­for­me­rin Doro­thea Förtsch spar­ten­über­grei­fen­de Thea­ter- und Per­for­mance­pro­jek­te und ist zu einer der renom­mier­tes­ten Thea­ter­grup­pen in Köln und NRW her­an­ge­wach­sen. Auf­grund der ANA­LOG-spe­zi­fi­schen Arbeits­wei­se, die in wei­ten Tei­len auf der Arbeit mit bio­gra­fi­schem und doku­men­ta­ri­schem Recher­che­ma­te­ri­al basiert, sorg­te die Grup­pe seit ihrem Bestehen auch über die Lan­des­gren­zen hin­aus für Auf­merk­sam­keit. Die Arbeit von ANA­LOG ist geprägt von dem anhal­ten­den Anspruch, die Seh­ge­wohn­hei­ten des Thea­ter­pu­bli­kums in immer neu­en inter­dis­zi­pli­nä­ren Büh­nen­ex­pe­ri­men­ten und mit einer ein­zig­ar­ti­gen Bild­spra­che auf den Prüf­stand zu stel­len und her­aus­zu­for­dern.

Home­page ANA­LOG Thea­ter: https://​ana​log​thea​ter​.de/

Foto: Ana­log Thea­ter


Auf unse­rer Büh­ne

CAM­PING PARAÍ­SO** – Über das (Ster­ben) Leben – 2022

Comments are closed.