Einlass ist 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn. Reservierte Karten sollten bis
spätestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden!

Sonntags beginnen die Vorstellungen grundsätzlich um 19 Uhr.

Bitte beachten Sie abweichende Anfangszeiten, sie sind rot markiert.

18. – 19. / 21. – 26. / 28. – 30.04. // neuesschauspielkoeln // Das Cabinet des Dr. Caligari

neuesschauspielkoeln_Caligari

neuesschauspielkoeln / Das Cabinet des Dr. Caligari / Foto: neuesschauspielkoeln

Theater

Premiere:
SA  18.04.2015 / 20.00 h

Die Premiere ist ausverkauft!
SO  19.04. // DI   21.04.
MI   22.04. // DO  23.04
FR  24.04. // SA  25.04.
SO  26.04. // DI   28.04.
MI   29.04. // DO  30.04.
Beginn jeweils 20.00 h

 

Eintritt: 25 Euro / 16 Euro ermäßigt  Tickets auch über KölnTicket

Weiterlesen

18.06. – 21.06. // Zentrum für Austausch und Innovation Köln // KATALYST FESTIVAL

KATALYST_JanMartens-ODETOATTEMPT_Foto_Phile_Deprez_HP

KATALYST FESTIVAL / Jan Martens – ODE TO THE ATTEMPT / Foto: Phile Deprez

Tanz/Performance/Konzert

DO 18.06.2015 / 16.00 h
Podiumsdiskussion (Eintritt frei)
FR 19.06.2015 / 20.00 h
ab 12.00 h Workshop
SA 20.06.2015 / 20.00 h

ab 16.00 h Workshop
SO 21.06.2015 / 20.00 h

Programmüberblick siehe unten

Eintritt: 16 Euro, 10 Euro ermäßigt, Festivalticket: 43 Euro

Weiterlesen

Sie haben es einfach gemacht!

Kölner Theaterpreis 2014:
“Der Freund krank” von Nis-Momme Stockmann, eine Produktion der Acting Accomplices, Regie: Thomas Ulrich, wurde mit dem Kölner Theaterpreis ausgezeichnet.

Kölner Darstellerpreis 2014:
Jean Paul und Jonas Baeck wurden für ihre Rollen in “Der Freund krank” mit dem Kölner Darstellerpreis ausgezeichnet.

Kölner Darstellerpreis 2013:
Thomas Wenzel, Urgestein der hiesigen Theaterszene, wurde für seine Rolle in „Ihre Version des Spiels“ mit dem Kölner Darstellerpreis ausgezeichnet.

Kölner Tanztheaterpreis 2013:
ging an das MichaelDouglas Kollektiv für “Golden Trash”. In Kooperation mit den Rautenstrauch-Joest-Museum und dem Orangerie-Theater im Volksgarten, Köln.

Nominiert für den Kölner Theaterpreis 2013:
“Augen zu und durch  Darf man Menschen töten und wenn ja, warum?” (Drohnenkomödie), eine Produktion des Rose-Theegarten Ensemble, Regie:Thomas Wenzel

Nominiert für den Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater 2013:
“Im Schweiße Deines Angesichts”, eine Produktion des Brachland-Ensemble, Regie: Dominik Breuer

Kölner Theaterpreis 2012 und Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater 2012:
“V wie Verfassungsschutz”, eine Produktion des nö-theater, Inszenierung: Janosch Roloff

Kölner Tanztheaterpreis 2012:
“EXUVIAE – eine Tanz-Rauminstallations-Performance”, Konzept und Szenografie: Yoshie Shibahara

Das Team der Orangerie gratuliert den Künstlern zu dem großen Erfolg!

Herzliche Grüße
Marko Berger –Theaterleitung