Loading

Produktion

K. Szabó/F.A.C.E. Visual Performing Arts
Website
http://www.faceensemble.wordpress.com/
Tickets

Vorstellungen

Streaming

20:00 - 21:30
Mi. 21.04.2021
PREMIERE
20:00 - 21:30
Do. 22.04.2021
20:00 - 21:30
Fr. 23.04.2021
20:00 - 21:30
Sa. 24.04.2021
18:00 - 19:30
So. 25.04.2021

Zusätzliche Streaming- Termine

20:00 - 21:30
Sa. 01.05.2021
18:00 - 19:30
So. 02.05.2021

VENE­DIG VENE­DIG

Streaming

Datum

21. Apr 2021 - 25. Apr 2021

Kris­tóf Szabó F.A.C.E. Dance | Visu­al Per­forming Arts 

Vene­dig lebt von sei­ner Ver­gan­gen­heit – doch wird die Stadt auch eine Zukunft haben?

VENE­DIG VENE­DIG Per­spek­ti­ven || Wech­sel

Tanz­per­for­mance ||| Video- & Objekt-Instal­la­ti­on

Was mach­te die Vene­zia­ner* der Renais­sance offen für die Viel­heit der Wel­ten?

DER ALL­TAG: 3 Frau­en – 3 Bio­gra­fien – 3 Wei­sen des Magne­tis­mus.

Leben mit den Natur­ge­wal­ten – Vene­dig kann es, als ob unter den Vil­len eine rote Göt­tin der Ener­gie, der Herr­lich­keit hau­sen wür­de. Kann das Ritu­al zu ihrer Erwe­ckung die Was­ser­stadt ret­ten? Viel­leicht – Die Bio­lo­gie (u.a. Ver­fall) mach­te die Bewohner*innen Vene­digs mate­ria­lis­tisch, zäh, ver­schwie­gen, sinn­lich, poly­phon.

VENE­DIG VENE­DIG: Eine getanz­te Rei­se in die Wel­ten von 3 unter­schied­li­chen Frau­en und eine Per­for­mance mit der Göt­tin der Ener­gie und des Todes zur Ret­tung Vene­digs – inspi­riert von der Viel­zahl der Per­spek­ti­ven in den Gemäl­den J. Tin­to­ret­tos.

TANZ Joy Kammin, Sara Escri­ba­no Maen­za, Waithe­ra Schreyeck PER­FOR­MANCE Lenah Flaig, Bös­hiNa­wa, VIDEO- und MAP­PING-ART Ivó Kovács CV, BÜH­NEN­BILD-OBJEK­TE BoshiNa­wa CV, CHO­REO­GRA­FIE Kris­tóf Szabó und die Tän­ze­rin­nen LICHT Kris­tóf Szabó – Jan Wies­b­rock SOCIAL MEDIA Julia Karl REGIE-ASSIS­TENZ Laris­sa Wunstorf REGIE Kris­tóf Szabó

Kris­tóf Szabó und das F.A.C.E. Dance Ensem­ble kom­bi­nie­ren Tanz, Per­for­mance, Musik und Video und schaf­fen auf die­se Wei­se inter­me­dia­le Wer­ke, eines der span­nends­ten Phä­no­me­ne unse­rer Zeit. Auch dies­mal steht ein umfas­sen­des Erle­ben im Mit­tel­punkt, das sämt­li­che Sin­ne anspricht.

“K. Szabó F.A.C.E. Ensem­ble: ver­wir­rend, unfass­bar, nach­denk­lich, gefähr­lich, elek­tri­sie­rend.“                                                    T. Hil­de­brandt in Rhein​erlei​.de

„…ver­führt die Zuschau­er mit unnach­ahm­li­cher Ästhe­tik…“     ha in Köl­ner Wochen­spie­gel

Geför­dert von:  

Stadt Köln Kul­tur­amt und Rhein­Ener­gie­Stif­tung Kul­tur

Shopping Basket