Loading
Producing Sibylle

Produktion

Producing Sibylle
Website
https://producing-sibylle.com/
Tickets

Vorstellungen

20:00 - 21:30
Di. 24.05.2022
PREMIERE
20:00 - 21:30
Mi. 25.05.2022

VAGA­BUN­DEN

Datum

24. Mai 2022 - 25. Mai 2022
Vorbei!

Tickets

15,00 € normal/ 10,00 € ermäßigt

Dar­um geht‘s
VAGA­BUN­DEN erzählt die Geschich­te von Außenseiter:innen, die sich nicht so recht in die Gesell­schaft ein­glie­dern las­sen wol­len. Sie sind zu alt, zu lang­sam, zu laut, zu auf­fal­lend. Sie könn­ten sich in eine Ecke legen und belang­los auf das Ende war­ten. Sie könn­ten sich ohne Wider­stand ihrem Schick­sal hin­ge­ben. Doch sie bre­chen auf – ohne genau zu wis­sen, wo es hin­ge­hen soll. Nur aus der Gewiss­heit her­aus, dass die Lebens­ge­schich­te noch ein­mal umge­schrie­ben wer­den kann, denn auf­ge­ben kommt für sie nicht in Fra­ge.

Dar­um musst du rein
Das Ensem­ble von Drug­land Thea­ter begibt sich unter der künst­le­ri­schen Lei­tung von Pro­du­cing Sibyl­le auf musi­ka­li­sche Spu­ren­su­che.

VAGA­BUN­DEN beschäf­tigt sich mit zen­tra­len Fra­gen gesell­schaft­li­chen Zusam­men­le­bens. Wem gehört die Stadt und wohin mit den Ver­trie­be­nen? Wie kann geleb­te Soli­da­ri­tät aus­se­hen? VAGA­BUN­DEN ist eine Aus­ein­an­der­set­zung mit der eige­nen Sucht­ge­schich­te und ein Kampf gegen Dämo­nen. Aber auch eine Erzäh­lung über Freund­schaft und Zusam­men­halt.

Drug­land Thea­ter ist eine offe­ne Thea­ter­grup­pe für Men­schen mit Sucht­ge­schich­te aus dem Groß­raum Köln. 
Auf der Büh­ne ste­hen Men­schen mit Sucht­er­fah­run­gen. Sie tei­len als Expert:innen per­sön­li­che Geschich­ten aus ihren Bio­gra­fien mit einem brei­ten Publi­kum und ermög­li­chen so einen Ein­blick in ihre spe­zi­el­len Lebens­wel­ten. Pro­du­cing Sibyl­le ist ein vier­köp­fi­ges Künst­le­rin­nen-Kol­lek­tiv aus Köln. Sie kon­zi­pie­ren und pro­du­zie­ren sozio­kul­tu­rel­le Pro­jek­te,  bio­gra­fi­sche Thea­ter­pro­jek­te und immer­si­ve Per­for­man­ces

Künst­le­ri­sche Lei­tung, Regie – Olja Artes / Künst­le­ri­sche Lei­tung, Cho­reo­gra­fie - Sil­va­na Buch­wald / Musi­ka­li­sche Lei­tung –  Valen­tin Aus­ten (Drums), Jani­na Tzo­nas (Voocals/Piano), Tobi­as Gubesch (out­side ear) / Büh­ne - Jan Brandt 

Kos­tüm & Mit­ar­beit Dra­ma­tur­gie – Chris­ti­na Sie­gert / Regie­as­sis­tenz -  Iris Schweit­zer
Licht­de­sign – Sebas­ti­an Pin­gel / Pro­jekt­lei­tung – Fran­zis­ka Fun­ke, Han­na Gla­ser  /
Admi­nis­tra­ti­on – Jule Klem / Video­do­ku­men­ta­ti­on – Fabia­na Fra­ga­le / Foto­gra­fie und Pla­kat­de­sign – Oli­ver Stol­zen­berg

mit: Ama­dea Brüs­sel­bach, Han­na Gla­ser, Andre­as Lan­ge­la, Sukia Lawala­ta, Bodo Scar­di­no
Rhon­da Schmitt

Geför­dert durch: Fonds Dar­stel­len­de Küns­te aus Mit­teln der Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en im Rah­men von Neu­start Kul­tur, das Minis­te­ri­um für Kul­tur und Wis­sen­schaft des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len, Kul­tur­amt der Stadt Köln und die Bezirks­re­gie­rung Ehren­feld.:

Koope­ra­ti­on: Som­mer­blut Kul­tur­fes­ti­val, SKM e.V. 

Shopping Basket