Loading
Freihandelszone

Produktion

Freihandelszone
Website
http://www.freihandelszone.org/

Vorstellungen

Do 06.10.2022

20:30 -

SONGS OF BABYN YAR

Datum

06. Okt 2022

MUSIK-THEA­TER (mit TALK nach dem Stück)

In deut­scher Spra­che.

Drei Musi­ke­rin­nen und Musi­ker aus der Ukrai­ne bege­ben sich auf eine Rei­se in ihre gemein­sa­me Ver­gan­gen­heit. Dabei erfor­schen sie die Tra­gö­die von Babyn Yar in ver­schie­de­nen Spra­chen, durch Inter­views mit Über­le­ben­den, per­sön­li­che Refle­xio­nen, Erzäh­lun­gen, Gedich­te sowie tra­di­tio­nel­le jid­di­sche und ukrai­ni­sche Volks­lie­der.

Mit dem außer­ge­wöhn­li­chen und ori­gi­nel­len musi­ka­li­schen Werk soll der Ermor­dung von 33.000 Jüdin­nen und Juden durch die natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Besat­zer in der Schlucht von Babyn Yar vor 81 Jah­ren gedacht wer­den. Mehr als 100.000 wei­te­re Men­schen wur­den in den bei­den Jah­ren nach dem Mas­sa­ker in der Schlucht nahe Kiew ermor­det.

„Songs for Babyn Yar“ sucht auf ergrei­fen­de Wei­se nach einem Ver­ständ­nis für die Ver­gan­gen­heit durch das Schaf­fen einer künst­le­ri­schen Erin­ne­rungs­land­schaft. Nach dem rus­si­schen Über­fall auf die Ukrai­ne am 24. Febru­ar will die Künst­ler­grup­pe dar­auf hin­wei­sen, wel­che neue tra­gi­sche Dring­lich­keit und Aktua­li­tät das The­ma besitzt.

Pro­duk­ti­on: Dash Arts (Lon­don)

Regie: Jose­phi­ne Bur­ton / mit: Maria­na Sadovs­ka (Köln), Yuriy Gurz­hy, Svet­la­na Kun­dish aus (Ber­lin)

In Zusam­men­ar­beit mit: Ukrai­ni­sches Insti­tut (Kyjiw), Goe­the-Insti­tut Ukrai­ne.

Unter­stützt durch: Maria Björn­son Memo­ri­al Fund, Shoresh Cha­ri­ta­ble Trust, Münch­ner Kam­mer­spie­le (aus Mit­teln des Aus­wär­ti­gen Amtes und der Initia­ti­ve für zivil­ge­sell­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit) und deren Pro­gramm Sis­ter­hood Kyiv-Mün­chen, das Goe­the-Insti­tut Lon­don und die Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung.

Shopping Basket