Loading
Literaturhaus Köln

Produktion

Literaturhaus Köln
Website
https://literaturhaus-koeln.de/

Vorstellungen

Fr 28.09.2018

17:00 - 19:00
Südstadtsatelliten
Lesungen im Stadtraum
20:00 - 22:00
Umlaufbahn I
Lesungen im Orangerie Theater

Sa 29.09.2018

14:00 - 19:00
Südstadtsatelliten
Lesungen im Stadtraum
16:00 - 17:00
Milchstrasse
Familienlesung mit Wittkamp und Müller
19:00 - 20:00
Frequenzspektrum
Poesiefilme aus NRW (KHM)
20:00 - 22:00
Ulaufbahn II
Lesungen im Orangerie Theater

Satel­li­ten – Lyrik­fes­ti­val

Datum

28. Sep 2018 - 29. Sep 2018
Vorbei!

Kosten

Umlaufbahn: 14€ / 10€ erm. / Mitgl. 8€

Lyrik funkt! Zum zwei­ten Mal ver­kup­pelt das inter­dis­zi­pli­nä­re Lyrik­fes­ti­val Satel­li­ten Dichter*innen und Künstler*innen. Sie prä­sen­tie­ren abends Kopro­duk­tio­nen im Oran­ge­rie Thea­ter, tags­über Gedich­te im Stadt­raum. Und wie­der strahlt „die Köl­ner Süd­stadt als Kunst-Gala­xie“ (Köl­ner Stadt-Anzei­ger).

Acht Arbei­ten erkun­den den Raum zwi­schen Poe­sie und Per­for­mance, Text und Tanz, Spra­che und Klang.
So kol­la­bo­riert Anja Kamp­mann mit der Bas­sis­tin Sophia Scheif­lerUndi­ne Mater­ni lotet mit einer Tän­ze­rin Par­al­le­len aus, Domi­nik Dom­brow­ski jamt mit dem Jazz­duo wea­ver­fi­sh und José F.A. Oli­ver tut sich mit Zeich­ner Johan­nes Ossey zusam­men. Am Sams­tag dann per­formt Nora Gom­rin­ger mit dem Kom­po­nis­ten Felix-Otto Jaco­biNico Bleut­ge zieht mit einer Pup­pen­spie­le­rin die Fäden. Lüt­fi­ye Güzel haut mit Bild­hau­er Yil­di­rim Deniz auf den Putz und Tho­mas Kunst lauscht und liest mit Musi­ker Moritz Gagern.
Zu die­sen spar­ten­über­grei­fen­den Expe­ri­men­ten tref­fen sich Künst­le­rin­nen und Künst­ler abends, wäh­rend sie tags­über im Stadt­raum inter­ve­nie­ren: Kiosk und Knei­pe, Fri­seur und Flo­rist wer­den zur Hei­mat für Gedich­te. Dazu gibt es Poe­try Clips der Kunst­hoch­schu­le für Medi­en sowie mit Frantz Witt­kamp Kin­der­ly­rik – wie ohne­hin für alle Besucher*innen ein Drum­her­um aus Gespräch und Bücher­stö­bern, Schwel­ge­rei und Speis und Trank.

Pro­gramm – Fr 28.09.2018

Süd­stadt­sa­tel­li­ten

Lesun­gen im Stadt­raum

17 Uhr: Anja Kamp­mann liest aus Pro­ben von Stein und Licht
18 Uhr: Lüt­fi­ye Güzel liest aus Nix Meer
19 Uhr: Tho­mas Kunst liest aus Kolo­nien und Man­schet­ten­knöp­fe

Ein­tritt: frei

Umlauf­bahn I

Oran­ge­rie Thea­ter / 20 Uhr

Es kol­la­bo­riert Anja Kamp­mann mit der Bas­sis­tin Sophia Scheif­ler, Undi­ne Mater­ni lotet mit Künst­le­rin Maja Nagel gemein­sa­me Räu­me aus, Domi­nik Dom­brow­ski jammt mit dem Jazz-Duo wea­ver­fi­sh und José F.A. Oli­ver tut sich mit Zeich­ner Johan­nes Ossey zusam­men

Ein­tritt: 14 € / ermä­ßigt 10 € / Mit­glie­der 8 €

Pro­gramm – Sa 29.09.2018

Süd­stadt­sa­tel­li­ten

Lesun­gen im Stadt­raum

14 Uhr: Domi­nik Dom­brow­ski liest aus Fer­ma­ten
15 Uhr: Undi­ne Mater­ni liest aus Wün­schen und Wol­len
16 Uhr: José F.A. Oli­ver liest aus wund­ge­währ
17 Uhr: Nora Gom­rin­ger liest aus Moden
18 Uhr: Nico Bleut­ge liest aus nachts leuch­ten die schif­fe

Ein­tritt: frei

Milch­stras­se

Oran­ge­rie Thea­ter / 16 Uhr

Gedich­te Fan­gen mit Frantz Witt­kamp und Domi­nik Mül­ler

Fami­li­en­le­sung (ab 5 Jah­ren)

Frantz Witt­kamp kommt zum Satel­li­ten-Fes­ti­val. Sei­ne Lyrik ist ein gro­ßer Spaß für Klei­ne und Gro­ße. In die Wäl­der gegan­gen, einen Löwen gefan­gen (Beltz & Gel­berg) steckt vol­ler Guten-Mor­gen-Gedich­ten, Gute-Nacht-Gedich­ten, Gedich­te vom Strei­ten und von Bären, dazwi­schen Wind­spiel und Trom­meln.

Ein­tritt: 5 €

Umlauf­bahn II

Oran­ge­rie Thea­ter / 20 Uhr

Es per­formt Nora Gom­rin­ger mit dem Kom­po­nis­ten Felix-Otto Jaco­bi, Nico Bleut­ge zieht mit Pup­pen­spie­le­rin Fran­zis­ka Rat­tay die Fäden. Lüt­fi­ye Güzel haut mit Bild­hau­er Yil­di­rim Deniz auf den Putz und Tho­mas Kunst lauscht und liest mit Musi­ker Moritz Gagern.

Ein­tritt: 14 € / ermä­ßigt 10 € / Mit­glie­der 8 €

dichter*innen

Künstler*innen

KunstThomas_(c)Franziska Reck_SV
Tho­mas Kunst

ver­öf­fent­lich­te zuletzt Kolo­nien und Man­schet­ten­knöp­fe (Suhr­kamp). Er befasst sich neben dem Schrei­ben von Lyrik und Pro­sa mit musi­ka­li­scher Impro­vi­sa­ti­on (Gitar­re und Vio­li­ne). Mit: Moritz Gagern

MoritzGagern
Moritz Gagern

ist frei­schaf­fen­der Kom­po­nist und Dra­ma­turg. Sein Werk umfasst Musik- und Tanz­thea­ter­kom­po­si­tio­nen, sowie abend­fül­len­de Kon­zer­te für Ensem­ble und Kam­mer­or­ches­ter, die im Auf­trag ver­schie­de­ner Häu­ser und inter­na­tio­na­ler Fes­ti­vals ent­stan­den (mit Tho­mas Kunst).

Nora Gomringer (c) Judith Kinitz_950
Nora Gom­rin­ger

ver­öf­fent­lich­te zuletzt Moden (Voland & Quist). Ihr Schrei­ben schließt die Zusam­men­ar­beit mit zahl­rei­chen Musi­kern ein. Dar­über hin­aus dreht sie Poe­sie­fil­me und hat ver­schie­de­ne Wer­ke als Aus­stel­lungs­be­tei­li­gun­gen geschaf­fen. Mit: Felix-Otto Jaco­bi

FElixOttoJacobi
Felix-Otto Jaco­bi

ist ein Ber­li­ner Kon­tra­bas­sist und Kom­po­nist, der für ein zeit­ge­nös­si­sches, groo­ve­be­ton­tes und kom­mu­ni­ka­ti­ves Spiel steht. Er hat u.a. mit Jazz­grö­ßen wie Rolf Kühn, Mar­kus Stock­hau­sen und Kurt Rosen­win­kel zusam­men gear­bei­tet (mit Nora Gom­rin­ger).

José Oliver
José F. A. Oli­ve

ver­öf­fent­lich­te zuletzt wund­ge­währ (Mat­thes & Seitz). Er ist Kura­tor des 1998 von ihm ins Leben geru­fe­nen Lite­ra­tur­fes­tes Hau­sa­cher Lese­Lenz und hat gemein­sam mit dem Lite­ra­tur­haus Stutt­gart Schreib­werk­stät­ten für Schu­len ent­wi­ckelt. Mit: Johan­nes Ossey

Johannes Ossey
Johan­nes Ossey

ist frei­schaf­fen­der Illus­tra­tor. Sei­ne Wer­ke wur­den unter ande­rem auch in Togo und Nach­bar­län­dern aus­ge­stellt (mit José F.A. Oli­ver).

luetguez1
Lüt­fi­ye Güzel

ver­öf­fent­lich­te zuletzt Nix Meer (Go-Güzel-Publi­shing). Sie lei­tet Poe­try-Work­shops an Schu­len und in Muse­en und schreibt Essays für den WDR 3. (mit Yil­di­rim Deniz)

S1_Fr19092020
Yil­di­rim Deniz

ist frei­schaf­fen­der Künst­ler. Sei­ne Wer­ke wer­den bun­des­weit in vie­len Kunst­hal­len, Muse­en, Ate­liers, Pro­spek­ten aus­ge­stellt (mit Lüt­fi­ye Güzel).

AnjaKampmann
Anja Kamp­mann

ver­öf­fent­li­che zuletzt Pro­ben von Stein und Licht (Han­ser Ver­lag). Neben Arbei­ten für den Rund­funk beschäf­tig­ten sie auch wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten zu Musi­ka­li­tät und Stil­le im Spät­werk Samu­el Becketts. (mit Sophia Scheif­ler)

SophiaScheifler
Sophia Scheif­ler

ist Bas­sis­tin und Mit­glied meh­re­rer Ensem­bles. Ihr Spek­trum reicht von Alter bis zu zeit­ge­nös­si­scher Musik. Zuletzt erar­bei­te­te sie eine Per­for­mance zu Tex­ten des chi­ne­si­schen Dich­ters Hans­han (mit Anja Kamp­mann).

Dombrowski
Domi­nik Dom­brow­ski

ver­öf­fent­lich­te zuletzt Fer­ma­ten (Edi­ti­on Azur). Er war Fina­list beim Lyrik­preis Mün­chen und gewann den post­poe­try Lyrik­preis. (mit wea­ver­fi­sh)

S1_Fr19092020
wea­ver­fi­sh

ist Duo zwi­schen Modern Jazz und frei­er Impro­vi­sa­ti­on. Sowohl Chris­toph Fischer wie auch Roland Weber waren zu Gast auf zahl­rei­chen bekann­ten Jazz­fes­ti­vals (mit Domi­nik Dom­brow­ski).

UndineMaterni
Undi­ne Mater­ni

ver­öf­fent­li­che zuletzt Pro­ben von ver­öf­fent­lich­te zuletzt Wün­schen und Wol­len (tau­land-ver­lag). Sie ist Akteu­rin der Dresd­ner Bür­ger­büh­ne sowie bei “The­se Asso­cia­ti­on” by Tino Segal. (mit Clau­dia Reh)

S1_Fr19092020
Maja Nagel

ist frei­schaf­fen­de Künst­le­rin. Ihre Wer­ke wur­den auf Aus­stel­lun­gen im In- und Aus­land prä­sen­tiert, außer­dem war sie an der Pro­duk­ti­on von Ani­ma­ti­ons­fil­men betei­ligt (mit Undi­ne Mater­ni).

NicoBleutge
Nico Bleut­ge

ver­öf­fent­lich­te zunächst nachts leuch­ten die schif­fe (C. H. Beck). Für sein Schrei­ben wur­de er viel­fach aus­ge­zeich­net, etwa mit dem Chris­ti­an Wag­ner-Preis und Alfred-Kerr-Preis. (mit Fran­zis­ka Rat­tay)

Franziska Rattay
Fran­zis­ka Rat­tay

ist Pup­pen­spie­le­rin. Sie spiel­te bis­her am Schau­spiel Köln, am Thea­ter o.N. und am Thea­ter an der Park­aue Ber­lin (mit Nico Bleut­ge).

Shopping Basket