Loading
Bühne für Menschenrechte

Produktion

Bühne für Menschenrechte
Website
https://bit.ly/3z06MNN
Anmeldung

Vorstellungen

So 23.10.2022

18:00 - 20:30
Köln-Premiere

NSU-Mono­lo­ge

Datum

23. Okt 2022
Vorbei!

Uhrzeit

18:00

Tickets

Eintrittfrei: (Anmeldungspflicht)

Fast elf Jah­re sind seit der Selbstent­tar­nung des NSU ver­gan­gen. Die „NSU-Mono­lo­ge“ sind doku­men­ta­ri­sches Thea­ter und rich­ten den Blick auf das Leid der Opfer, denen Unrecht wider­fah­ren ist.

Bei all der Bericht­erstat­tung über den so genann­ten Natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Unter­grund stand eins oft im Hin­ter­grund: das Leid der Opfer. Die „NSU-Mono­lo­ge“ sind doku­men­ta­ri­sches, wort­ge­treu­es Thea­ter, das die Geschich­ten drei­er Fami­li­en erzählt, deren Ange­hö­ri­ge vom NSU ermor­det wur­den. Mal behut­sam, mal for­dernd lie­fern sie inti­me Ein­bli­cke in ihren Kampf um Aner­ken­nung der Wahr­heit und sind in Zei­ten des Erstar­kens von Rechts­ex­tre­mis­mus an Aktua­li­tät kaum zu über­bie­ten.

Wir möch­ten Sie ein­la­den, die Per­spek­ti­ven der Betrof­fe­nen ken­nen­zu­ler­nen und sich sowohl dem Schmerz und der Wut, als auch der Wil­lens­stär­ke und dem Mut der Hin­ter­blie­be­nen Elif Kubaşık, Adi­le Şimşek und İsm­ail Yozgat zu stel­len.

Im Anschluss an die Auf­füh­rung fin­det ein Podi­ums­ge­spräch statt. Was hat sich seit der Selbstent­tar­nung des NSU getan? Wel­che Leh­ren wur­den gezo­gen? Wel­che Leer­stel­len blei­ben? Es dis­ku­tie­ren der Akti­vist und Musi­ker Kut­lu Yurtse­ven, die Rechts­an­wäl­tin Edith Lun­nebach, Anwäl­tin der Neben­kla­ge im Münch­ner NSU-Pro­zess sowie die Vor­sit­zen­de der NRW-Land­tags­frak­ti­on von Bünd­nis 90/Die Grü­nen

Vere­na Schäf­fer. Mode­riert wird das Podi­um von der His­to­ri­ke­rin und poli­ti­schen Bild­ne­rin Dr. Anke Hoff­stadt von der Hoch­schu­le Düs­sel­dorf.

Pro­duk­ti­on: Die Büh­ne für Men­schen­rech­te

Shopping Basket