Loading
africologne FESTIVAL

Produktion

africologne FESTIVAL
Tickets

Vorstellungen

19:00 - 20:30
Sa. 29.05.2021 PREMIERE
STREAM ANSEHEN
18:00 - 19:30
So. 30.05.2021
STREAM ANSEHEN

Dream is the Drea­mer

Streaming

Datum

29. Mai 2021 - 30. Mai 2021
Vorbei!

Tickets

Ab 10,00 €

Hier sind die Links zum Strea­ming!!

Sams­tag, den 29. Mai. 2021 um 19:00 Uhr

https://dringeblieben.de/videos/dream-is-the-dreamer‑1

Sonn­tag, den 30. Mai. 2021 um 18:00 Uhr

https://​drin​ge​blie​ben​.de/​v​i​d​e​o​s​/​d​r​e​a​m​-​i​s​-​t​h​e​-​d​reamer

Die­ser Traum, des­sen Held wir sind, beginnt in der Dun­kel­heit. In einer fik­ti­ven Land­schaft ent­steht eine kol­lek­ti­ve Vor­stel­lungs­welt. Im Süden, Osten und Nor­den, hin­ter den Mau­ern des Thea­ters, befin­den sich Wis­sen­schafts­ge­bäu­de, Fabri­ken, das Meer und ande­re Kon­ti­nen­te. Der Wes­ten läuft durch unser Fleisch, unse­re Orga­ne, unter unse­ren Füßen befin­den sich Kabel, Fos­si­li­en und Fel­sen, und über unse­ren Köp­fen tut sich alles auf, was sich in der Stra­to­sphä­re bewegt, von Schein­wer­fern bis zu schwar­zen Löchern. Eine Figur auf dem Dach­bo­den spielt mit dem Feu­er und ver­dampft, ein Auf­zug kom­pri­miert die Grup­pe zu einer ein­zi­gen Mas­se, die in einem hun­dert­jäh­ri­gen Gar­ten lan­det. Aus einem Kör­per, der für lan­ge Zeit in einer Plas­tik­tü­te ver­schwin­det, ent­springt ein Tanz aus den Abgrün­den eines Clubs oder aus der Phan­ta­sie eines Scha­ma­nen. Dream is the Drea­mer ist kon­zi­piert für einen Per­for­mer und drei Plas­tik­tü­ten. Zwi­schen Anthro­po­zen­tris­mus und Post­hu­ma­nis­mus, ato­ma­rer Welt und Öko­lo­gie bewegt sich die Sci­ence-Fic­tion-arti­ge Per­for­mance.

Künst­le­ri­sche Lei­tung, Text, Szen­o­gra­phie Cata­ri­na Miran­da Per­for­mance, Cho­reo­gra­phi­sche Mit­ar­beit André Cab­ral Musik, Dra­ma­tur­gi­sche Mit­ar­beit Jona­than Sald­an­ha Licht Design Leti­cia Skrycky Tech­nik Sant­ia­go Rodri­guez Tri­cot Pro­duk­ti­on Van­da Cere­jo, SOO­PA Kopro­duk­ti­on DDD Fes­ti­val / Muni­ci­pal Theat­re Por­to; BeMy­Guest — Net­work for emer­ging prac­ti­ces (kofi­nan­ziert von Pro­Hel­ve­tia) Gast­spiel-Orga­ni­sa­ti­on Sofia Matos/ Mate­ri­ais Diver­sos Unter­stüt­zung DGARTES/ Por­tu­gie­si­sches Kul­tus­mi­nis­te­ri­um, Mate­ri­ais Diver­sos (Lis­sa­bon), Pact Zoll­ver­ein (Essen), Nave (Sant­ia­go, Chi­le), CCN-ICI (Mont­pel­lier, Frank­reich), Explo­re Dance Festival/ Wasp (Buka­rest, Ruma­ni­en), Srish­ti Insti­tu­te (Ban­ga­lo­re, Indi­en), Grand Stu­dio (Brüs­sel, Bel­gi­en), Espa­ço do Tem­po (Mont­emor o Novo, Por­tu­gal).

Shopping Basket