Loading

Produktion

Futur3
Tickets

Vorstellungen

Do 23.02.2023

20:00 - 21:30

Fr 24.02.2023

20:00 - 21:30

Sa 25.02.2023

20:00 - 21:30

So 26.02.2023

18:00 - 19:30

Die Revo­lu­ti­on lässt ihre Kin­der ver­hun­gern

Datum

23. Feb 2023 - 26. Feb 2023

Tickets

19,00 € | 12,00 € ermäßigt | 8,00 € mit Köln-Pass

von FUTUR3 in Zusam­men­ar­beit mit dem Schau­spiel Köln und Oran­ge­rie Thea­ter Köln

Eine thea­tra­les Pan­ora­ma­bild über die Insze­nie­rung von Geschichte(n) am Bei­spiel des Holo­do­mor in der Ukrai­ne 1932/33

In den Jah­ren 1932/33 ereig­ne­te sich eine der größ­ten huma­ni­tä­ren Kata­stro­phen des 20. Jahr­hun­derts: Der »Holo­do­mor« (Mord durch Hun­ger) − ein wenig bekann­tes Ver­bre­chen der Sowjet­uni­on in der Ukrai­ne, bei dem meh­re­re Mil­lio­nen Men­schen ver­hun­ger­ten. Die Hun­gers­not war die Fol­ge der Zer­stö­rung der Land­wirt­schaft durch die erzwun­ge­ne Kol­lek­ti­vie­rung. Die Regie­rung unter Sta­lin schau­te zu, nutz­te den Hun­ger, um den Wider­stand der ukrai­ni­schen Bäue­rin­nen und Bau­ern zu bre­chen und die bol­sche­wis­ti­sche Macht in den Dör­fern zu eta­blie­ren, wäh­rend sie das Gesche­hen vor der Welt ver­barg. Erst seit den 1990er-Jah­ren ist eine his­to­ri­sche For­schung zum Holo­do­mor mög­lich.

Die Per­for­me­rin­nen erzäh­len mit­hil­fe von Zeu­gin­nen aus­sa­gen, jour­na­lis­ti­schen Berich­ten sowie staat­li­chen Stel­lung­nah­men gegen das Ver­ges­sen an. Inspi­riert von sowje­ti­schen Geschichts­pan­ora­men erschei­nen visu­el­le Kon­tex­te aus Bil­dern und Zeit­ach­sen, wel­che die poli­ti­schen und per­sön­li­chen Hin­ter­grun­de auf­zei­gen. Es ent­steht ein thea­tra­les Pan­ora­ma­bild, rhyth­mi­siert durch elek­tro­ni­sche Sounds und Live-Gesang, das die Mani­pu­la­ti­on von Geschich­te erleb­bar macht.

Mit: Olek­sii Dorychevs­kyi, Stef­ko Hanus­hevs­ky, Anja Jaze­schann, Ste­fan H. Kraft, Valerij Lisac, Jörg Rit­zen­hoff, Maria­na Sadovs­ka, Yasia Say­en­ko | Künst­le­ri­sche Lei­tung: André Erlen, Ste­fan H. Kraft  | Regie: André Erlen | Büh­ne & Kos­tüm: Michae­la Much­i­na | Video und Live-Kame­ra: Valerij Lisac | Live-Musik: Maria­na Sadovs­ka, Jörg Rit­zen­hoff, Yasia Yen­ko | Pro­duk­ti­ons­lei­tung: The­re­sa Heus­sen | Künst­le­ri­sche Mit­ar­beit: Pav­lo Yurov | Licht: Jür­gen Kapit­ein | Dra­ma­tur­gie: Lea Goe­bel | Spiel­fas­sung: Ensem­ble | Regie­as­sis­tenz: Regi­na Bensch, Patri­cia Stoeve­sand | Dra­ma­tur­gie­as­sis­tenz: Gemma Mat­hil­da Hei­nen | Über­ti­tel: Andrew Clar­ke (PAN­THEA)

Film­team Ukrai­ne

Video-Regie Ali­na Gor­lo­va | Kame­ra Yare­ma Malash­chuk, Khry­sty­na Lyzo­gub | Droh­ne, Kame­ra, Fah­rer Volo­dym­yr Chep­pel | Lei­tung Pav­lo Jurov

Shopping Basket