Loading

Produktion

MOUVOIR/Stephanie Thiersch

Vorstellungen

20:00 - 21:30
Di 30.10.2018
20:00 - 21:30
Mi 31.10.2018

BRUIXA

Datum

30. Okt 2018 - 31. Okt 2018
Vorbei!

Kosten

18,00 € / 12,00 € erm. / 5,00 KP

Nomi­niert für den Köl­ner Tanz­thea­ter­preis 2018!

Tanz­so­lo (2018)

Gemein­sam mit ihrer lang­jäh­ri­gen Weg­ge­fähr­tin Vivia­na Esca­lé unter­sucht die Cho­reo­gra­fin Ste­pha­nie Thiersch mög­li­che und bekann­te For­men weib­li­cher Selbst­in­sze­nie­rung. Damit knüpft sie an ihre Soli zu Frau­en­fi­gu­ren „Under Green Ground“ von 2005 und „Beau­ti­ful me“ von 2007 an. „Bruixa“ zeigt das per­sön­li­che Por­trait einer Tän­ze­rin am Ende ihrer Büh­nen­kar­rie­re. Das Publi­kum ist Teil einer impro­vi­siert wir­ken­den Ver­suchs­an­ord­nung, in der sich Esca­lé stän­dig neu erfin­det. Erst geschlechts­los zwi­schen Tier und Pflan­ze chan­gie­rend, geht sie im nächs­ten Moment fast voll­stän­dig im roman­ti­sier­ten Mäd­chen­traum auf. Ihr Kör­per wird durch den humor­vol­len Ein­satz unter­schied­li­cher Mate­ria­li­en zum Instru­ment zwi­schen Wider­stand und Anglei­chung, Repro­duk­ti­on und Erfin­dung.

Ste­pha­nie Thiersch, bekannt für Insze­nie­run­gen zwi­schen Instal­la­ti­on, Tanz und Medi­en­kunst, stu­dier­te u.a. an der Kunst­hoch­schu­le für Medi­en in Köln (KHM). Im Jahr 2000 grün­de­te sie ihre Kom­pa­gnie MOU­VOIR und erhält seit 2009 die NRW-Spit­zen­för­de­rung für zeit­ge­nös­si­schen Tanz.

Konzept/Choreographie: Ste­pha­nie Thiersch
Tanz: Vivia­na Esca­lé
Appearan­ce: Malu
Dramaturgie/Textentwicklung: Maja Zim­mer­mann
Licht: Ans­gar Klu­ge
Manage­ment: Mara Nedel­cu, Béla Bisom
Pro­duk­ti­ons­lei­tung: Anika Ben­del
Foto: Mar­tin Rot­ten­kol­ber

Kopro­duk­ti­on: tanz­haus nrw Düs­sel­dorf
Koope­ra­ti­on: Goe­the Insti­tut Madrid, Teatros del Canal Madrid, Oran­ge­rie Köln, Frei­han­dels­zo­ne Ensem­blenetz­werk Köln

Geför­dert von:

Fonds Dar­stel­len­de Küns­te, Minis­te­ri­um für Kul­tur und Wis­sen­schaft des Lan­des NRW, Kul­tur­amt der Stadt Köln.


Shopping Basket