Loading

Vorstellungen

18:00 - 22:00
BLUR theatrale 360°-VR-Installation

BLUR thea­tra­le 360°-VR-Installation

Datum

10. Okt 2018 - 13. Okt 2018
Vorbei!
Thea­ter als vir­tu­el­les Erleb­nis

Dau­er: ca. 30 Minu­ten
Mi, 10. Okto­ber – Sa, 13. Okto­ber, jeweils ab 18:00 bis 22:00 Uhr

Mit Vir­tu­al-Rea­li­ty-Bril­le und Kopf­hö­rer aus­ge­stat­tet neh­men die Zuschau­er auf Sitz­sä­cken Platz. Sie tau­chen in eine Thea­ter­auf­füh­rung ein, als wären sie live dabei. Über ihnen brei­tet sich eine rie­si­ge Lein­wand aus, die Bil­der fül­len den Raum. Um die Zuschau­er her­um die Schau­spie­ler und Musi­ker, manch­mal zum Grei­fen nah. Die Stim­men und der Sound so täu­schend real und doch nur vir­tu­ell?

Zwi­schen Okto­ber 2017 und März 2018 hat das thea­ter-51grad die Musik-Thea­ter-Auf­füh­run­gen von BLUR – 6 Minia­tu­ren zur Unschär­fe mit einer 360°-Technologie auf­ge­nom­men. Der Video­künst­ler Jens Stand­ke und der Kom­po­nist Ser­gej Main­gardt haben die­ses Mate­ri­al zu einer Vir­tu­al Rea­li­ty-Instal­la­ti­on wei­ter­ent­wi­ckelt, die hier zum ers­ten Mal zu sehen ist. Eine neue Dimen­si­on des Thea­ter-Musik-Erleb­nis­ses!

Ser­gej Main­gardt ist Kom­po­nist und Musik­pro­du­zent. In sei­nen Arbei­ten setzt er sich mit den Gren­zen ästhe­ti­scher Prin­zi­pi­en zeit­ge­nös­si­scher Musik und audi­tiver Wahr­neh­mung aus­ein­an­der. Die Pro­jek­te von Jens Stand­kethe­ma­ti­sie­ren meist ein media­les Para­dox der Zeit­wahr­neh­mung: In sta­ti­schen und beweg­ten Bil­dern, als Skulp­tu­ren oder als Instal­la­tio­nen wird das Ver­hält­nis von Auf­zeich­nungs­pro­zes­sen und deren Abbil­dun­gen befragt. Rosi Ulrich ist Künst­le­ri­sche Lei­te­rin von thea­ter51-grad und Mit­be­grün­de­rin der Frei­han­dels­zo­ne – Ensem­blenetz­werk Köln. Ihre Zusam­men­ar­beit mit der Regis­seu­rin Andrea Blei­kamp, die bei der Thea­ter­pro­duk­ti­on BLUR Regie geführt hat, wird in Zukunft wei­ter inten­si­viert.
www​.thea​ter​-51grad​.com

Full­do­me-Video: Jens Stand­ke /// Sound­de­sign: Ser­gej Main­gardt /// Pro­duk­ti­on: Rosi Ulrich /// Geför­dert durch das NRW KUL­TUR­se­kre­ta­ri­at.

Thea­ter­pro­duk­ti­onKonzept/Komposition: Ser­gej Main­gardt /// Video­kunst: Jens Stand­ke /// Konzept/Text: Rosi Ulrich /// Regie: Andrea Blei­kamp /// Kos­tüm: Claus Stump /// Kos­tüman­fer­ti­gung: Andrea Uebel /// Pro­duk­ti­ons­lei­tung: Han­nah Gre­ve /// Tech­nik: Jens Kuklik /// PR & Öffent­lich­keits­ar­beit: neu­rohr & andrä /// Mit: Fabi­an Rin­gel, Kai Huf­na­gel, Karin Kett­ling /// Flü­gel: Pau­lo Àlva­res, Saxo­phon-Quar­tett: Fukio Ensem­ble, Stimme/Gesang: Mascha Cor­man, Thea Soti, Sopran: Frau­ke Aul­bert, Chor unter der Lei­tung: Rodri­go Lopez Klin­gen­fuss /// Spre­cher: Oli­ver Schnel­ker /// nach Essays von: Prof. Dr. Tho­mas Kron, Ari­el Las­ry, Nori­na Quin­te, Dipl.-Psych. Karin Duda-Kirch­hof & Dipl.-Psych. Dr. Oli­ver Kirch­hof /// geför­dert durch: Minis­te­ri­um für Kul­tur und Wis­sen­schaft des Lan­des NRW, Kul­tur­amt der Stadt Köln, Fonds Dar­stel­len­de Küns­te e.V. und ON – Neue Musik Köln.

Shopping Basket