Eva Mey­er-Kel­ler (D) – Death is cer­tain

In 36 Mini-Sze­­na­­ri­en von Fol­ter und Hin­rich­tung ver­wan­delt Eva Mey­­er-Kel­­ler Kir­schen in Figu­ren, die immer mehr mensch­li­chen Wesen glei­chen. All­täg­li­che Haus­halts­ge­gen­stän­de brin­gen den Tod und am Ende gleicht ein zunächst kli­nisch sau­be­rer Tisch einem Schlacht­haus. Die Kir­schen wer­den zur Pro­jek­ti­ons­flä­che der Fan­ta­sien und Ängs­te des Publi­kums. Das Harm­lo­se wird in sein Gegen­teil ver­kehrt, wäh­rend sich … Eva Mey­­er-Kel­­ler (D) – Death is cer­tain wei­ter­le­sen