03.11.2017

Tanz Filmabend in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tanzarchiv Köln

ZAIK - Tanz Filmabend
TheBodyasArchive, Foto: Tanzfonds Erbe

The Body as Archive 

ist ein Dokumentarfilm, der auf einer Recherche basiert, die die unterschiedlichen Arten betrachtet, wie der Tänzerkörper als Archiv gesehen werden kann. The Body as Archive erforscht die Rolle des Tänzers bei der Erhaltung kollektiven Wissens, seiner Weitergabe und Zugänglichkeit.

Ausgangspunkt der filmischen Recherche von Michael Maurissens und seinem Team waren Fragen nach der Funktion des Körpers eines Tänzers: Ist sein Körper lediglich Behältnis für unterschiedliche Formen seiner Nutzung? Wie spiegeln sich soziale und kulturelle Kontexte im Tänzerkörper? Tänzer und Tänzerinnen kreieren Wissen – wie manifestiert sich dieses Wissen? In Sammlungen und Archiven? Wo sind diese Sammlungen zu finden und was wird in ihrer Nutzung untersucht? Ist es möglich, kinetisches Wissen zu verorten und die Verbindung von subjektiver Sicht und objektiver Realisierung zu verstehen?

Regie: Michael Maurissens
Drehbuch: Michael Maurissens und Darko Dragičević
Regieassistent: Darko Dragičević
Kamera/Schnitt: Alexander Basile
Musik-Komponist: Gregor Schwellenbach
Produzent: CARRÉ BLANC PRODUCTIONS
Dauer: 49 Min

 

Butterfly Soul

Regie, Drehbuch: Eric Oberdorff
Choreographie: Eric Oberdorff, Cécile Robin Prévallée
Tanz: Cécile Robin Prévallée
Frankreich 2012, 12 Min.

Auch der Tanzfilm „Butterfly Soul“ aus dem Jahr 2012 begibt sich auf die Suche. Im Fokus steht die Einzigartigkeit und Fragilität einer jeden künstlerischen Persönlichkeit und des von ihr ausgehenden Schaffensprozesses. Dabei setzt der Regisseur Eric Oberdorff ganz auf die Erzählkraft der Musik des Komponisten Merakhaazan und die tänzerisch-choreographische Gestaltung der Tänzerin  Cécile Robin Prévallée. Ein Film wie ein Gedicht.

Fr 03.11.2017 20.00 h

17,00 € / 11,00 € ermäßigt

Tickets

 

Publikumsgespräch im Anschluss