28.-29.09.2018

Satelliten / Lyrikfestival

Lyrik funkt! Zum zweiten Mal verkuppelt das interdisziplinäre Lyrikfestival Satelliten Dichter*innen und Künstler*innen. Sie präsentieren abends Koproduktionen im Orangerie-Theater, tagsüber Gedichte im Stadtraum. Und wieder strahlt „die Kölner Südstadt als Kunst-Galaxie“ (Kölner Stadt-Anzeiger).

Acht Arbeiten erkunden den Raum zwischen Poesie und Performance, Text und Tanz, Sprache und Klang.
So kollaboriert Anja Kampmann mit der Bassistin Sophia Scheifler, Undine Materni lotet mit einer Tänzerin Parallelen aus, Dominik Dombrowski jamt mit dem Jazzduo weaverfish und José F.A. Oliver tut sich mit Zeichner Johannes Ossey zusammen. Am Samstag dann performt Nora Gomringer mit dem Komponisten Felix-Otto Jacobi, Nico Bleutge zieht mit einer Puppenspielerin die Fäden. Lütfiye Güzel haut mit Bildhauer Yildirim Deniz auf den Putz und Thomas Kunst lauscht und liest mit Musiker Moritz Gagern.
Zu diesen spartenübergreifenden Experimenten treffen sich Künstlerinnen und Künstler abends, während sie tagsüber im Stadtraum intervenieren: Kiosk und Kneipe, Friseur und Florist werden zur Heimat für Gedichte. Dazu gibt es Poetry Clips der Kunsthochschule für Medien sowie mit Frantz Wittkamp Kinderlyrik – wie ohnehin für alle Besucher*innen ein Drumherum aus Gespräch und Bücherstöbern, Schwelgerei und Speis und Trank.


Programm

Freitag, 28.09.2018

Südstadtsatelliten
Lesungen im Stadtraum

17 Uhr: Anja Kampmann liest aus Proben von Stein und Licht
18 Uhr: Lütfiye Güzel liest aus Nix Meer
19 Uhr: Thomas Kunst liest aus Kolonien und Manschettenknöpfe
Eintritt: frei

Umlaufbahn I
Orangerie-Theater im Volksgarten / 20 Uhr

Es kollaboriert Anja Kampmann mit der Bassistin Sophia Scheifler, Undine Materni lotet mit Künstlerin Maja Nagel gemeinsame Räume aus, Dominik Dombrowski jammt mit dem Jazz-Duo weaverfish und José F.A. Oliver tut sich mit Zeichner Johannes Ossey zusammen
Eintritt: 14 € / ermäßigt 10 € / Mitglieder 8 €


Samstag, 29.09.2018

Südstadtsatelliten
Lesungen im Stadtraum

14 Uhr: Dominik Dombrowski liest aus Fermaten
15 Uhr: Undine Materni liest aus Wünschen und Wollen
16 Uhr: José F.A. Oliver liest aus wundgewähr
17 Uhr: Nora Gomringer liest aus Moden
18 Uhr: Nico Bleutge liest aus nachts leuchten die schiffe
Eintritt: frei

Milchstrasse
Orangerie-Theater im Volksgarten / 16 Uhr

Gedichte Fangen mit Frantz Wittkamp und Dominik Müller

Familienlesung (ab 5 Jahren)
Frantz Wittkamp kommt zum Satelliten-Festival. Seine Lyrik ist ein großer Spaß für Kleine und Große. In die Wälder gegangen, einen Löwen gefangen (Beltz & Gelberg) steckt voller Guten-Morgen-Gedichten, Gute-Nacht-Gedichten, Gedichte vom Streiten und von Bären, dazwischen Windspiel und Trommeln.
Eintritt: 5 €

Frequenzspektrum
Orangerie-Theater im Volksgarten / 19 Uhr

Die Kunsthochschule für Medien präsentiert Poesiefilme aus NRW – u.a. mit Verfilmungen von Marie T. Martin, Julia Trompeter u.a.
Eintritt: frei

Umlaufbahn II
Orangerie-Theater im Volksgarten / 20 Uhr

Es performt Nora Gomringer mit dem Komponisten Felix-Otto Jacobi, Nico Bleutge zieht mit Puppenspielerin Franziska Rattay die Fäden. Lütfiye Güzel haut mit Bildhauer Yildirim Deniz auf den Putz und Thomas Kunst lauscht und liest mit Musiker Moritz Gagern.
Eintritt: 14 € / ermäßigt 10 € / Mitglieder 8 €

Weitere Infos unter www.literaturhaus-koeln.de/event/satelliten
oder beim Jungen Literaturhaus Köln


Dichter*innen:
Nora Gomringer veröffentlichte zuletzt Moden (Voland & Quist). Ihr Schreiben schließt die Zusammenarbeit mit zahlreichen Musikern ein. Darüber hinaus dreht sie Poesiefilme und hat verschiedene Werke als Ausstellungsbeteiligungen geschaffen. (mit Felix-Otto Jacobi)
Thomas Kunst
veröffentlichte zuletzt Kolonien und Manschettenknöpfe (Suhrkamp). Er befasst sich neben dem Schreiben von Lyrik und Prosa mit musikalischer Improvisation (Gitarre und Violine). (mit Moritz Gagern)
Anja Kampmann
veröffentliche zuletzt Proben von Stein und Licht (Hanser Verlag). Neben Arbeiten für den Rundfunk beschäftigten sie auch wissenschaftliche Arbeiten zu Musikalität und Stille im Spätwerk Samuel Becketts. (mit Sophia Scheifler)
José F. A. Oliver veröffentlichte zuletzt wundgewähr (Matthes & Seitz). Er ist Kurator des 1998 von ihm ins Leben gerufenen Literaturfestes Hausacher LeseLenz und hat gemeinsam mit dem Literaturhaus Stuttgart Schreibwerkstätten für Schulen entwickelt. (mit Johannes Ossey)
Lütfiye Güzel veröffentlichte zuletzt Nix Meer (Go-Güzel-Publishing). Sie leitet Poetry-Workshops an Schulen und in Museen und schreibt Essays für den WDR 3. (mit Yildirim Deniz)
Nico Bleutge
veröffentlichte zunächst nachts leuchten die schiffe (C. H. Beck). Für sein Schreiben wurde er vielfach ausgezeichnet, etwa mit dem Christian Wagner-Preis und Alfred-Kerr-Preis. (mit Franziska Rattay)
Undine Materni veröffentlichte zuletzt Wünschen und Wollen (tauland-verlag). Sie ist Akteurin der Dresdner Bürgerbühne sowie bei „These Association“ by Tino Segal. (mit Claudia Reh)
Dominik Dombrowski veröffentlichte zuletzt Fermaten (Edition Azur). Er war Finalist beim Lyrikpreis München und gewann den postpoetry Lyrikpreis. (mit weaverfish)

Künstler*innen:
weaverfish ist Duo zwischen Modern Jazz und freier Improvisation. Sowohl Christoph Fischer wie auch Roland Weber waren zu Gast auf zahlreichen bekannten Jazzfestivals (mit Dominik Dombrowski).
Maja Nagel ist freischaffende Künstlerin. Ihre Werke wurden auf Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert, außerdem war sie an der Produktion von Animationsfilmen beteiligt (mit Undine Materni).
Franziska Rattay ist Puppenspielerin. Sie spielte bisher am Schauspiel Köln, am Theater o.N. und am Theater an der Parkaue Berlin (mit Nico Bleutge).
Yildirim Deniz ist freischaffender Künstler. Seine Werke werden bundesweit in vielen Kunsthallen, Museen, Ateliers, Prospekten ausgestellt (mit Lütfiye Güzel).
Johannes Ossey ist freischaffender Illustrator. Seine Werke wurden unter anderem auch in Togo und Nachbarländern ausgestellt (mit José F.A. Oliver).
Sophia Scheifler ist Bassistin und Mitglied mehrerer Ensembles. Ihr Spektrum reicht von Alter bis zu zeitgenössischer Musik. Zuletzt erarbeitete sie eine Performance zu Texten des chinesischen Dichters Hanshan (mit Anja Kampmann).
Moritz Gagern
ist freischaffender Komponist und Dramaturg. Sein Werk umfasst Musik- und Tanztheaterkompositionen, sowie abendfüllende Konzerte für Ensemble und Kammerorchester, die im Auftrag verschiedener Häuser und internationaler Festivals entstanden (mit Thomas Kunst).
Felix-Otto Jacobi ist ein Berliner Kontrabassist und Komponist, der für ein zeitgenössisches, groovebetontes und kommunikatives Spiel steht. Er hat u.a. mit Jazzgrößen wie Rolf Kühn, Markus Stockhausen und Kurt Rosenwinkel zusammen gearbeitet (mit Nora Gomringer).

Fr 28.09.2018 20.00 h
Sa 29.09.2018 ab 16.00 h

Tickets:

Abendkasse Umlaufbahnen I und II:
14,00 € / 10,00 € ermäßigt /
8,00 € Mitglieder Lit.Haus

Vorverkauf Umlaufbahnen I und II:

 

Vorverkauf Milchstrasse (Kinderlesung 29.09.2018, 16 Uhr):