22.-25.02.2018

Die Jungfrau von Orleans – HIMMEL HÖLLE UFERMASCHINE # 2

F. Schiller / F.A.C.E. Szabó Mixed Media Ensemble
Johanna von Orleans, Foto: Claudia Diaz Marquez


F.A.C.E.-Ensemble nach Schiller – Installation und TheaterTanz

Das Text-Material von Schiller zu Splittern zerschlagen, in Bildern die Geschichte neu aufgemacht.
Das Heilige & die Gewalt. Die Jungfrau & der Tod. Himmel & Hölle. Die Sehnsucht nach Engeln & die Besudelung des Reinen. Wahn & Vision. Das Ende des Rationalismus & der Beginn eines Kampfes um die gute Regierung in einem neuen System.
Eine Revolution im Namen Gottes.

Wer war die Heldin Johanna von Orleans?
Ihr Vater zerstörte Ihre Zukunft und brachte ihr den Feuertod.
König Karl VII. drängte sie zu heiraten, die Besten wollten mit der Gotteskriegerin vor den Altar.
Die Geschichte der blutrünstigsten Visionärin der XXL History neu erzählt: Kann es in einem schlechten System eine gute Regierung geben?
Wer daran glaubt, vergießt das Blut des Feindes mit strahlenden Augen.
Die aktuelle Inszenierung von Kristóf Szabó und dem F.A.C.E. Mixed Media Ensemble bewegt sich an der Schnittstelle von Theater, Tanz, Installation und experimenteller Video-Kunst.

 

Gefördert durch:

 

Unterstützt von:

Do 22.02.2018 20.00 h Premiere
Fr 23.02.2018 20.00 h
Sa 24.02.2018 20.00 h
So 25.02.2018 18.00 h

Mit: Theresia Erfort, Thomas Krutmann, Ursula Wüsthof, Maximilian von Mühlen, Volker Wurth, Mike Kleinen, Ivan Zilli u.a.
Video- & Mapping-Video-Art: Ivó Kovács
Fotos: Claudia Diaz Marquez
Texte: Friedrich Schiller, Kristóf Szabó, Thomas Krutmann
Dramaturgie, Regie: Kristóf Szabó

Weitere Termine: 07.-11.03.2018

Tickets:

Abendkasse:
17,00 € / 11,00 € ermäßigt /
5,00 € mit Köln-Pass

Vorverkauf:

 

Rausgegangen Special: Mit dem Rausweis kommst du zum ermäßigten Preis von 11,00 € rein. Gilt nicht an Premierentagen!