20.-23.09.2018

Gehirne (nach Gottfried Benn)

F.A.C.E Ensemble
Gehirne, F.A.C.E. Ensemble, Foto: Mike Kleinen

Schauspiel | TheaterTanz | Projection-Art | – ein Abend über Transhumanismus
mit Szenen von F.A.C.E. und aus Gottfried Benn: Etappe (1915), Der Vermessungsdirigent (1916)

Eine theatrale Performance über das Streben nach ewigem Leben in einem perfekten Körper.
Löscht die Natur aus! Das Gehirn der Zukunft ist ein künstliches Paradies!

Pameelen leidet an der Vorstellung seines natürlichen Verfalles und der Endlichkeit des Lebens – er erschafft seinen Avatar mit perfektem Körper in einem künstlichen Paradies und verfällt zunehmend dessen Faszination. Er betäubt seine schwangere Freundin, tötet den Fötus und schließt sein Gehirn an den Avatar an, um nach seinem Tod im perfekten Körper ewig zu leben.
Seine letzten Worte: „Ich bin das Gehirntier, die mathematische Lilie: meine Stirnen-Ewigkeit – daran wollen Sie zweifeln? – Löscht die Natur aus! Das Gehirn der Zukunft ist ein künstliches Paradies!“

Benns Dystopie entstand in der Zeit des Ersten Weltkrieges unter dem Eindruck der Verwerfungen an der Schwelle zur Moderne, und hat heute prophetischen Charakter.
Aus >Ithaka< (1914): „PAMEELEN: Ich habe den ganzen Kosmos mit meinem Schädel zerkaut! – was war denn alles? Worte und das Gehirn. Worte und das Gehirn. Immer und immer nichts als dies furchtbare, dies ewige Gehirn.“
Mit Pameelen erschuf Benn eine Faust-Figur, dessen verzweifelte Suche nach Unsterblichkeit im XXI. Jahrhundert auf eine Antwort gestoßen ist. Diese heißt Transhumanismus, die Optimierung des Menschen.

Weitere Termine: 17.-20. Oktober 2018 / 20.00 h

Förderer:

Do 20.09.2108 20.00 h Premiere
Fr 21.09.2018 20.00 h
Sa 22.09.2018 20.00 h
So 23.09.2018 _ 18.00 h

Mit: Adrián Castelló, Theresia Erfort, Thomas Krutmann
PR: Mechtild Tellmann Management
Art-Fotografie & Videos: Mike Kleinen
Light Painting (Projection-Art): Ivó Kovács
Dramaturgie-Regie: Kristóf Szabó

Tickets:

Abendkasse:
18,00 € / 12,00 € ermäßigt /
5,00 € mit Köln-Pass

Vorverkauf:

 

Rausgegangen Special: Mit dem Rausweis kommst du zum ermäßigten Preis von 12,00 € rein. Gilt nicht an Premierentagen!